Info

Kontakt

Nachhaltigkeit und Klimaschutz
Nachhaltigkeit und Klimaschutz
Ritterstraße 17
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-24 40
Fax (07 11) 35 12-55 24 40

Schreiben Sie uns!
[Kontaktformular]

ESSLINGEN&CO auf Facebook

Radsternfahrt

FahrRad statt Feinstaub!

Ein Radfahrvergnügen der besonderen Art war die RadSternfahrt Baden-Württemberg am 21. Mai 2017 unter dem Motto "FahrRad statt Feinstaub". Mit Polizeieskorte ging es auf sieben Routen auf den Stuttgarter Schloßplatz.

Programm in Esslingen

In Esslingen waren ab 10.00 Uhr alle RadlerInnen und STADTRADLERInnen herzlich auf den Bahnhofsvorplatz eingeladen.
Die Stadt Esslingen sowie weitere Kommunen und Landkreise unterstützen die Radsternfahrt.
In 2018 findet die Radsternfahrt am Sonntag den 10. juni statt.

Bildergalerie 2017

10.00 Uhr
Veranstaltungsbeginn auf dem Bahnhofsvorplatz in Esslingen
Bio-Kaffee-Spezialitäten vom Tempo-Mobil der WEK Werkstätten Esslingen | Kirchheim
Zur Stärkung gibt es feine Laugen-Fahrräder
Ausstellung und Information zu E-Lastenrädern und E-Bikes
10.45 Uhr
Begrüßung durch OB Dr. Zieger.
Danach Weiterfahrt zum Stuttgarter Schlossplatz, wo die Fahrradaktiontage mit Musik und einem bunten Programm rund ums Fahrrad stattfinden.
 
 

Die e-motion E-Bike-Welt Stuttgart aus Oberesslingen stellt E-Lastenräder und E-Bikes aus. Darunter spezielle Räder wie ein Parallel-Tandem, auf welchem Personen mit körperlichen Einschränkungen zusammen mit einem Betreuer fahren können. Oder ein E-Dreirad, welche geeignet sind für Menschen mit Gleichgewichtsproblemen, die kein normales Fahrrad mehr fahren können aber dennoch die Bewegung und Unabhängigkeit eines Fahrrades nicht missen wollen. Eine Besonderheit ist auch ein urbanes Rad mit Automatik-Schaltung und kettenlosem Antriebssystem.
Natürlich gibt es auch die gängigen Räder zum Anschauen und Informieren: ein Kompaktrad, das einfach klein zusammengeklappt werden kann und damit ideal ist für Pendler sowie Stadt- und Touren-E-Bikes.

Radsternfahrt Baden-Württemberg

Im Fahrradjubiläumsjahr 2017 radelten Tausende von motivierten RadfahrerInnen unter Polizeischutz auf Hauptverkehrsstraßen,
ohne rote Ampeln singend, lachend und kritisch ins Stuttgarter Zentrum radeln. Etwa 4.000 – 5.000 TeilnehmerInnen, die mit Ihrem Slogan ein Zeichen setzen für das Fahrrad als umweltgerechtes Verkehrsmittel.
Unter dem Motto "FahrRad statt Feinstaub“ riefen der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) sowie andere fahrradaffine Verbände zum Mitradeln auf.

Von sieben Startpunkten ging es auf autofreien Straßen auf den Stuttgarter Schlossplatz. Dort erwartete die RadlerInnen ein buntes Programm mit Musik und Informationen rund ums Fahrrad. "Die Sternfahrt soll ein Zeichen setzen für das Radfahren im Alltag. Es soll demonstriert werden, dass Fahrradfahren schnell, gesund, klimaschonend, günstig und damit förderungswürdig ist", so die Veranstalter.

Begleitet wurden alle Touren von knapp 50 Motorradpolizisten, die für einen reibungslosen und unfallfreien Ablauf sorgen.

Weitere Informationen und die genauen Abfahrtszeiten an allen Haltepunkten finden sie auf der Homepage des ADFC.
Radsternfahrt ADFC